» Die einzige Möglichkeit, Menschen zu 
 motivieren, ist die Kommunikation. «
Lee Iacocca, Vorstand Chrysler
Gitte Landgrebe im Gespräch mit einer Kundin

Tätigkeitsfelder

Das Spektrum meiner Tätigkeit erstreckt sich vom persönlichen Coaching für private oder berufliche Belange, über Trainings für Kleingruppen oder Organisationsberatung für Ihr Führungsteam bis hin zur Schulentwicklung.
Dabei verstehe ich meine Rolle stets als Wegbegleiterin auf Zeit, um sowohl Sie als auch Ihre Organisationen dabei zu unterstützen, eigene Ressourcen (wieder) zu entdecken und die für Sie angemessene Lösung zu finden.

Coaching

European Association for Supervision and CoachingZiel meines Coachings ist, Ihre Selbstgestaltungsprozesse als Führungskraft zu fördern und Sie dabei zu unterstützen, eigene Lösungen für herausfordernde Situationen zu entwickeln. Der Ausgangspunkt des Coachings ist Ihr konkretes Arbeitsfeld. Dabei verstehe ich mich als Wegbegleiterin auf Zeit für eine ressourcen- und lösungsorientierte Zusammenarbeit. Ihr Coachinganliegen kann sowohl Themen Ihres Berufsfelds als auch des Privatlebens betreffen bzw. deren Vereinbarkeit.

Beispiele für solche Themen sind die Reflexion Ihrer konkreten Führungssituation, die Übernahme neuer Aufgaben, die eigene Karriere-/Lebensplanung unter Berücksichtigung beruflicher wie privater Ziele und die Konfliktbewältigung mit Mitarbeiter/innen. Meine Coachings bieten Ihnen in einem geschützten Raum die Möglichkeit zur kritischen Reflexion, zum Austausch, zur Kompetenzerweiterung und Entscheidungsfindung.

Supervision

Ziel der Supervision ist, die professionelle Gestaltung Ihrer Beziehungen zu Kunden und Kundinnen (Klienten/innen, Schüler/innen etc.) und zu Kollegen und Kolleginnen weiterzuentwickeln und Sie dabei zu unterstützen, eigene Lösungen für herausfordernde Situationen und neue Denk- und Interaktionsmuster zu entdecken.

In der Supervision betrachten wir Ihr konkretes berufliches Handeln mit seinen spezifischen Rahmenbedingungen. Systemische Supervision nimmt dabei insbesondere die Wechselwirkungen zwischen Personen, Teams, internen Strukturen, dem Umfeld und dem Auftrag der Organisation in den Blick.

Trainings

Meine Seminare zeichnen sich vor allem durch praxisnahe Lernprozesse in Form von Kleingruppenarbeit, Selbstreflexion, kollegiale Beratung und kreative Übungen aus. Kurze Impulsreferate bieten Ihnen dazu den theoretischen Hintergrund. Die Planung des Transfers in die eigene Praxis ist fester Bestandteil eines jeden Trainings.

Jedes Seminar wird individuell an die Bedürfnisse der Kunden und Kundinnen angepasst. Intensive Vorgespräche zu Zielen und Hintergründen des Seminars sind Standards meiner Seminare. Seminare "von der Stange" biete ich keine an.

Schwerpunkte der letzten Jahre

  • Einführung in die Philosophie und Arbeit mit EFQM
  • Beschreibung und Optimierung von Management- und Kernprozessen
  • Authentizität und Selbstfürsorge als Führungsqualität
  • Teamkonflikte mutig angehen
  • Kundennutzen und Nachhaltigkeit
  • Meetings erfolgreich gestalten
  • Konzeptentwicklung als kommunikativer Prozess

Organisationsberatung

Als Organisationsberaterin begleite ich Sie in Ihrem Führungsteam bei individuellen Entwicklungs- und Veränderungsprozessen in Ihrer Organisation oder Ihrer Abteilung. Beratungsprozesse begleite ich so, dass die Motivation der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen aktiviert wird, ihre Kompetenzen optimal genutzt werden und ein positives Klima für Veränderung und gemeinsames Lernen entsteht.

Mögliche Leistungen

  • Aufbau und Begleitung von Projekt- und Steuerungsgruppen oder einzelnen Teams
  • Organisationsdiagnose zum Stand von Organisationsstrukturen, Führungskultur und Arbeitsprozessen
  • Beratung bei der Personalauswahl
  • Strategieentwicklung und -implementierung
  • Unterstützung bei der Leitbildentwicklung und -umsetzung
  • Initiierung und Begleitung von Teamentwicklungsprozessen
  • Begleitung bei der Konzeptentwicklung der Organisation oder eines Bereiches

Qualitätsentwicklung nach EFQM

Ludwig Erhard Preis MitgliedDas Modell der European Foundation for Quality Management versteht sich als ein umfassendes Managementsystem. Es geht von der Grundannahme aus, dass Organisationen sich und ihre Leistungen durch kontinuierliche Selbstbewertung und daraus erwachsenden Zielen weiterentwickeln.

Auf Basis dieses Modells erarbeite ich mit Ihnen systematisch die Stärken und die Verbesserungspotenziale Ihrer Organisation. Darauf aufbauend können konkrete Verbesserungsmaßnahmen abgeleitet, geplant und durchgeführt werden. Ein zentrales Motiv der EFQM ist dabei die strategische und wertorientierte Ausrichtung einer Organisation. Dieser Schwerpunkt ist gerade in Zeiten der Ökonomisierung der Sozialen Arbeit sehr wichtig, um eine Balance zwischen Wertorientierung und Wirtschaftlichkeit zu finden. In diesem Bereich arbeite ich mit meinem Kollegen Franz Knist (Köln) zusammen.

Mögliche Leistungen

  • Einführung in die Philosophie und Arbeit mit dem EFQM-Modell
  • Nutzbarmachen der ILEP (Initiative Ludwig-Erhard-Preis) für die eigene Organisation
  • Unterstützung von Entscheidungsprozessen im Hinblick auf EFQM, ILEP und Excellence-Stufen
  • Moderation von Selbstbewertungsprozessen
  • Unterstützung auf dem Weg zu Committed to Excellence
  • Unterstützung bei der Umsetzung, z.B. bei der Entwicklung von strategischen Zielen und Konzepten; Mitarbeiter/innen- / Kunden/innenbefragungen, Personalentwicklungskonzepte, Prozessbeschreibungen, Einführung von Zielvereinbarungsgesprächen
  • Coaching für Verantwortliche von QM-Prozessen

Schulentwicklung

Im Rahmen der Schulentwicklung geht es um die Steigerung der Wirksamkeit der Schule in konzeptioneller, pädagogischer, administrativer, organisatorischer und wirtschaftlicher Hinsicht innerhalb eines gesetzlich definierten Autonomieraums. Die Beteiligung aller Schulpartner und Schulpartnerinnen hat dabei eine hohe Priorität.

Mögliche Leistungen:

  • Aufbau und Begleitung von Projekt- und Steuerungsgruppen oder einzelnen Teams
  • Unterstützung bei der Erstellung eines eigenen Schulentwicklungsplans (von der Analyse über die Zielformulierung bis hin zu konkreten Maßnahmeplanungen)
  • Begleitung bei der Umsetzung der Schulentwicklungsmaßnahmen (Schulcharta, Optimierung von Kommunikationsprozessen, Teamentwicklung…)
  • Referent/in für schulinterne Weiterbildungen oder Reflexionstage